titel_35

News

" Hitzeschlacht beim Sprint in Lampertheim und beim IronMan in Frankfurt "

40° C waren am vergangenen Sonntag als Tages-Höchsttemperatur vorausgesagt, zum Glück wurden es nur 38°C... Aber eindeutig zu warm, um einen vernüftigen Triathlon zu bestreiten. Der Neoverbot bei beiden Wettkämpfen setzte dem Ganzen noch die Krone auf, aber einen Kälteschutzanzug brauchte bei über 26 Grad C Wassertemperatur wirklich niemand. Früh los ging es für Julia und Patrick beim IronMan im Langener Waldsee auf die 3,86km lange Schwimmstrecke und von Beginn an war den beiden klar, dass einzig ein Finish das angestrebte Ziel werden sollte. Auf der anschließenden 185 km langen Radstrecke rund um Frankfurt spürten die beiden erstmal welche Arbeitsaufgabe ihnen bevorstand...Unterdessen fiel um 10:20 Uhr in Lampertheim beim Sprinttritahlon der Startschuss und einige MTG Trias stürzten sich ins "kühle" Nass...nach knapp 80min. war für alle aber auch schon die Hitzeschlacht vorbei und es wurde noch gemütlich gemeinsam im Schatten hydriert ;-) Bei der anschließenden Siegerehrung hatten unsere Damen auf dem Treppchen wieder guten Grund zur Freude!! Schnellster der MTG Trias war an diesem Tag allerdings Christian Schmiedel der für 750m Schwimmen, 20km Rad und 5km Laufen gerade einmal 64min. brauchte! (Platz12 gesamt- BRAVO!) Währenddessen traten in Frankfurt unsere beiden Grün-Weißen Kämpfer noch immer kräftig in die Pedale und vor allem Runde 2 der Radstrecke machte ihnen richtig zu schaffen. Auf den anschließenden 42,195km der Laufstrecke war aufgrund der Hitze dann Energie und Motivation ziemlich weit unten. Am Streckenrand lagen einige Athleten, die aufgrund der erschwerten Bedingungen medizinisch versorgt werden mussten.... Der Ergeiz aber trug die beiden gesund ins Ziel!

Einen rießigen Respekt nochmals an dieser Stelle an Patrick Halli (13h:10:35) und Julia Krasl (13h:27:26): YOU ARE AN IRONMAN!

Natürlich ebenfalls an die tollen Sprinter in Lampertheim Hut ab für tolle Zeiten:

https://api.maxx-timing.de/showevents/131/certificates

(Oben: Feuer frei in Lampertheim / Unten: Stolze Finisher beim IronMan Frankfurt)

Unsere schnellen Damen auf dem Treppchen in Lampertheim: Platz 1 beim Jedermann für Nina und Platz 2 beim Sprint für Anna-Maria:

Für die noch bevorstehenden Wettkämpfe sind wir bestens gerüstet und hoffen natürlich auch auf deutlich angenehmere Temperaturen laughing

 

 

 

 

 

Trainingslager in Krumbach (Schwaben): fünf Tage Sport, Kultur und gutes Essen

Vielen lieben Dank für den tollen Bericht von Marion!!

Unser Lauftrainer Norbert hat sich ein tolles Programm einfallen lassen! Fünf Tage mit dem Schwerpunkt Laufen, bei denen aber auch Schwimmen, Radfahren und Stabi nicht zu kurz gekommen sind. Darüber hinaus gab es ein Team- und Klettererlebnis im Kletterwald, Theorie von Noah zur Ernährung für Training und Wettkampf und einen Ausflug mit Stadtführung durch Augsburg. Das Hotel Diehm begeisterte uns mit sehr viel Flexibilität und regionalen Köstlichkeiten. Das Team des Hotels hat uns direkt ins Herz geschlossen und war ganz begeistert von so viel Spaß und Gelassenheit unserer Gruppe.
Insgesamt 15 Triathlet*innen trainierten ihrem individuellen Leistungsstand entsprechend, so dass am Ende jeder auf seine sportlichen Kosten kam und sich niemand überfordern musste.

Vielseitiges Training und Action bei den Grün-Weißen- Tolle Truppe!! cool

 

 

 

**Starker Auftritt der MTG Tria´s beim 14. Maxdorf Triathlon (Mitteldistanz)**

Fast schon eine kleine Vereinsmeisterschaft war das am vergangenen Wochenende in der Vorderpfalz. Insges. 21 MTGler gingen an den Start, bei der alle 2 Jahre ausgetragenene Mitteldistanz in Maxdorf und viele Grün-Weißen standen zudem noch als Supporter an der Strecke, um lautstark zu unterstützen! Ideale Bedingungen waren das am vergangenen Sonntag, knapp 24° C, leicht bewölkt und kaum Wind. Mit super Schwimmzeiten von 33min. und schneller kamen die stärksten Schwimmer nach 2km aus dem Lambsheimer Weiher, darunter auch unsere amtierende Vereinsmeisterin Lilly. Mächtig gedrückt wurde dann auf der anschließenden 85km langen Radstrecke, die mit knapp über 1000HM auch nicht zu einfach zu fahren ist. Allen voran Christoph Stiefel, dicht gefolgt von unserem sehr starken Agegrouper Bernd Schnabel und auch Mark Hoffmann brachte ordentlich Druck auf die Pedale. Nach einer erwartungsgemäß mittelmäßigen Schwimmzeit fand sich dann auch unser Rad-Crack Alex auf seinem Zeitrad ein und mischte das Feld von hinten kräftig auf. Bernd verlor aufgrund Schaltungsproblemen einige Plätze, konnte aber trotzdem eine sehr starke Radzeit fahren. Auch Anna-Maria und Anna blieben beim Rad unter der 3h Stunden Marke und konnten so früh auf die Laufstrecke wechseln. Auch nicht auf dem Rad zu unterschätzen ist der mittlerweile in der Sen4m startende Frank Albat, der so manch Jüngeren am Berg alt aussehen lässt.
Die abschließende 20km lange Laufstrecke ist aufgrund der Passagen im Wald mit Wurzeln und sandigen Abschnitten bei den Läufern nicht sonderlich beliebt und es müssen auch noch gleich 3 Runden gelaufen werden...Weiterhin mit mittlerweile großem Abstand führend Christoph, gefolgt von Bernd der durch seine gute Laufzeit wieder einige Plätze gut machen konnte. Auch Anna Manzano war mittlerweile bei ihrer besten Disziplin, dem Laufen angelangt und rollte das Feld von hinten auf. Lilly konnte sie allerdings nicht mehr einholen, die eine deutlich besser Radzeit fuhr und sich Platz 1 in der AK4w sicherte. Mit einer abschließenden 1:33h läuft Alex in der sehr stark besetzten Altersklasse Sen2m auf Platz 8, Bernd Schnabel sichert sich sogar Platz 6. Auch Christoph Stiefel darf sich über Platz 6 (14.gesamt!) der AK2m freuen. Bei ihrem ersten Mitteldistanz-Triathlon fährt Anna-Maria gleich auf Platz 3 der Ak4w. Und mit den Worten "Meinen die mich..?" schaut Frank Albat ganz verduzt und läuft strahlend das erste Mal vor zum Podium der Siegerehrung: Platz 3 der Sen4m. KLASSE GEMACHT!!

Herzlichen Glückwunsch natürlich auch allen nicht Genannten! Tolle Zeiten unter:

https://coderesearch.com/sts/services/10050/1366/m/-/-/TVRH

Hier nur "einige" Bilder und Eindrücke vom Triathlon

Siegerehrung

Gemütliches Ausklingen und Revue passieren lassen

Herzlichen Dank an Chris und Simon für die zahlreichen phantastischen Bilder!!

Natürlich auch vielen lieben Dank an die tolle Orga des TSG Maxdorf

Wir kommen wieder!cool