titel_24

News

++ KEIN Trainingsbetrieb ab 02.11.2020 bis voraussichtlich 30.11.2020! ++

Hallo zusammen,

wie ihr auch schon aus allen möglichen Kanälen erfahren habt, stellt die MTG Mannheim Triathlon den gesamten Trainingsbetrieb bis voraussichtlich 30.11.2020 ein. Bitte haltet euch an die geltenden Bestimmungen des Landes Baden-Württemberg, die ihr hier einsehen könnt:

Aktuelle Corona Verordnung Baden-Württemberg

Bleibt gesund und uns treu! Wir sehen uns, versprochen! smile

 

Herbstliches Trainingslager in Krumbach

Bericht von Marion:

Etwas später im Jahr als gewohnt, aber mit voller Motivation starteten unsere 15 Sportler unter Anleitung unseres Lauftrainers Norbert ins Trainingslager nach Krumbach. Das Wetter war angenehm kühl und hat uns nur am Samstag das Training durch Regen erschwert. Dafür war der Besuch der Hoteleigenen Sauna um so schöner! Das Programm war über die fünf Tage wieder sehr abwechslungsreich. Neben vier Laufeinheiten standen Schwimmen, Radfahren, Stabi, Wandern und Kegeln auf dem Programm. Simone hat spontan eine Stadtführung durch Illertissen gegeben. Als weiteres Highlight konnten wir in einem Schnupperkurs das Gerücht ausräumen, Golf sei eigentlich kein Sport - danke nochmal an Ingo für die tolle Idee und die Organisation. Es war toll mit euch! 

Viele liebe Grüße,

Marion

Lieben Dank an Marion für den Bericht und wie immer das Mitorganisieren des Trainingslagers! 

 

Nachtrag Triathlon Podersdorf (AT)

Bericht von Rainer:
Lückenlos wurde auch die 33. Auflage in Podersdorf am Neusiedlersee (Österreich) ausgetragen und es wurden dabei keine Mühen gescheut unter Covid 19 Bedingungen eine saubere Veranstaltung ins Leben zu rufen! Zu Wochenbeginn, also 4 Tage vor der Veranstaltung, wurden schon die ersten Absperrungen aufgestellt. Die Wechselzone aufwändig errichtet, Tage darauf die Orga Zelte und die Moderations- und Unterhaltungsbühne aufgestellt. Unverkennbar für Jeden, da findet was richtig Großes statt. Im örtlichen Fernsehen wurde die Disziplin der Leute ausdrücklich lobend erwähnt.
Mit dabei Regina, Rainer und Sven Arneth von den Grün-Weißen, die sich kurz vor dem Start zufällig trafen. Gleich Samstags zählte es für Regina und Sven über die Langdistanz, 3,86km Swim - 180km Bike und 42,195km Run. Eine harte Nummer, aber dafür hatten die beiden ja fleissig trainiert! Trotz zunehmenden Wind auf der Radstrecke und teils Schotter auf der Laufstrecke, wurden beide mit neuen Bestzeiten auf der Königsdistanz belohnt. Für Reiner, der ja weiterhin aufgrund seinem Radsturz weiter gehandicapt ist, ging es Sonntags über die olympische Distanz an den Start und auch er konnte wieder einen kleinen Schritt in die richtige Richtung machen. Als eher mässiger Schwimmer, lief es aber auf dem Rad verdammt gut für ihn und das Laufen ging besser als er selbst "befürchtete"... ;-)

KLASSE UND GLÜCKWUNSCH ALLEN UND WEITER GUTE BESSERUNG FÜR RAINER!!

 

Alle Ergebnisse hier: Podersdorf Ergebnisse